„Sitzenbleiben“ abschaffen?!

Es geht ein Raunen durch die deutschen Klassenzimmer. Seitdem die neue Regierung in Niedersachsen überlegt das Sitzenbleiben in ihrem Bundesland abzuschaffen erregt ein altes Thema die Gemüter von Schülern, Lehrern und Eltern erneut. Dies verwundert nicht, denn 2 Prozent der deutschen Schüler drehen pro Jahr eine Ehrenrunde. Dies sind für das Jahr 2011 laut Statischem Bundesamt 164.000 Schülerinnen und Schüler.

Die Meinungen der Betroffenen zu diesem Thema sind genauso vielfältig, wie die politischen  Regelungen in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich sind. Aber wie ist das mit dem Sitzenbleiben überhaupt in den verschieden Bundesländern? In Hamburg, Berlin und Baden-Württemberg  gibt es schon Schulen, in denen man in den meisten Klassen nicht mehr Sitzenbleiben kann. Auch Rheinland-Pfalz will die Schule ohne Sitzenbleiben testen und Niedersachsen überlegt das Gleiche. Denn einige Politiker finden, man solle die Schüler nicht zurücklassen, sondern besser fördern, zum Beispiel mit schulischem Nachhilfeunterricht. Andere dagegen glauben, dass die Schüler sich ohne die Möglichkeit des Sitzenbleibens keine Mühe mehr geben würden und ein Abschaffen dem Leistungsprinzip unserer Gesellschaft widersprechen würde.

Ob auch in Hessen das Sitzenbleiben der Vergangenheit angehören könnte, wurde von den Schülern der Klasse 9d des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums in Gießen differenziert beantwortet. Einerseits wurde für das Beibehalten des Sitzenbleibens angeführt, dass Schüler mit Wissensdefiziten durch das Wiederholen der Klasse noch einmal eine neue Chance hätten den Schulstoff nachzuholen, und dass durch den mit  dem möglichen Sitzenbleiben aufgebauten Druck viele Schüler motiviert würden um sich anzustrengen. Andererseits wurde es für gut befunden das Sitzenbleiben abzuschaffen, weil das schulische Umfeld und die Bezugspersonen wie Freunde und Lehrer nicht mehr wegbrechen könnten. Auch werde vermieden, dass die Schüler Zeit verschwenden, weil sie auch Fächer wiederholen müssten, in denen ihre Leistungen an sich gut gewesen seien.

Auf meiner Homepage gebe ich Raum für eine weitergehende Diskussion, in der nicht nur die Meinungen der Schüler zum Thema „Sitzenbleiben“ abschaffen?! gesammelt und veröffentlicht werden. Auch Kommentare von Eltern, Großeltern sowie Lehrerinnen und Lehrern sind willkommen. Ich freue mich auf eine spannende Diskussion.

Eure

Elena Brunner

Posted in Artikel | Leave a comment